Montag, 19. November 2012

Den Kampf verloren...

...hat unsere Piccola gestern. Ich hab schon vor ein paar Wochen bemerkt, dass die Pupille ihres linken Auges nicht mehr normal reagiert, ein Zeichen, dass das Zentralnervensystem betroffen war.
Gestern ist sie über der Futterschüssel zusammengebrochen, hat sich zwar wieder aufgerappelt, war aber ganz unsicher auf den Beinen.

Es war mein fester Vorsatz, sie nicht unnötig leiden zu lassen, also hab ich die Kinder gebeten, sich von ihr zu verabschieden und sie zum Tierarzt gebracht. Der hat meine Entscheidung gut geheißen und sie durfte friedlich gehen.

Sie hatte die allerschönste Restlebenszeit, war sogar gestern Nacht noch in ihrem geliebten Garten. Sie einsperren zu müssen, wäre eine Qual für sie gewesen, also haben wir sie gehen lassen.




Heute kann ich wieder an sie denken, ohne sofort in Tränen auszubrechen, die Kinder nehmen es leichter. Piccola war halt einfach schon immer MEINE Katze. Mach's gut, meine Süße!

Kommentare:

christine hat gesagt…

Diesen Kampf habt Ihr verloren, ja. Aber ich glaube, Du wirst sie wiedersehen irgendwann-irgendwo... Ohne so eine (beliebiges Schimpfwort einsetzen)-krankheit....

Dein Mut und Deine Kraft bewundere ich immer wieder!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Es tut mir so leid, lass Dich fest umarmen... mehr kann ich ja nicht tun für Dich....
liebe Grüsse
Elisabeth

Susanne Namdar hat gesagt…

Das tut mir so leid, aber es war sicherlich die richtige Entscheidun wenn auch eine der schwierigsten.

Marie hat gesagt…

mein großes und aufrichtiges Beileid. Unsere kleine angie ist auch vor einer Woche weggelaufen, dabei hatten wir extra noch einen neuen Kratzbaum gekauft(den zweiten erste Reihe). Aber immerhin haben wir noch den glauben, dass sie lebt. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebe Grüße, Marie

Spinnwahn hat gesagt…

Ich dank euch allen für die lieben Worte! Wir sind inzwischen drüber hinweg und haben uns entschlossen, gleich wieder eine zweite Katze dazu zu nehmen. Calisto ist seit 1,5 Wochen bei uns und ganz ein Süßer, Fotos kommen bald. Da Lucy seit Piccolas Tod kaum noch gefressen hat, war es nötig und wir merken alle, dass es auch uns gut getan hat, uns auf einen neuen Fellpuschel zu konzentrieren.

An Marie: Ich wünsche euch so sehr, dass Angie wieder auftaucht!!! Eine Woche ist noch nicht so lange, das ist durchaus möglich.