Montag, 30. April 2012

Update

Vielen Dank fürs Nachfragen, Elisabeth! Ich vergesse ständig darauf, das Blog aktuell zu halten. Piccola geht es gut, sie wurde (noch) nicht operiert. Der Tierarzt tippt auf eine sehr tief liegende Entzündung und behandelt erstmal mit Antibiotika und Cortison. Piccola ist zwar eine Seele von Katze, aber sie mag es gar nicht, wenn ich versuche, ihr etwas ins Mäulchen zu stopfen. Also hat sie mich heute mit dem Eckzahn erwischt (oder ich hab mich dran aufgespießt, was wohl eher den Tatsachen entspricht). Leider ging es tief genug, dass es geblutet hat. Ich hab so viel Blut wie möglich rausgequetscht, ausgewaschen und desinfiziert, die Miniwunde hat sich sofort geschlossen, was ja nicht gut ist. Ich hoffe trotzdem, dass sie sich nicht entzünden wird. Bei den geringsten Anzeichen laufe ich natürlich sofort zum Arzt. Von heute Mittag bis jetzt ist jedenfalls nichts dramatisches passiert, es fühlt sich nicht anders an als hätte ich mich in den Finger gestochen. Gedrückte Daumen brauchen wir aber weiterhin, den bisher ist der Knubbel nicht kleiner geworden und wir wissen nicht wirklich, was es ist. ..... Hat Blogger irgendein Problem? Die Formatierung funktioniert nicht, ich kann keine Absätze machen. Geht es euch auch so?

Mittwoch, 18. April 2012

smile



Mir ist gerade danach, euch ein Lächeln zu schicken. Liebe Elisabeth, durch dich fühle ich mich nicht alleine.

Wir brauchen übrigens eure guten Gedanken, unser Piccola-Katzentier hat einen dicken Knubbel am Rücken, die Tierärztin weiß nicht, was es sein könnte. Wir sollen es bis Dienstag beobachten, vorsichtshalber haben wir für diesen Tag einen OP-Termin. Wir hoffen aber so sehr, dass wir den nicht brauchen, dass es nur eine "Sportverletzung" oder ähnliches ist, denn eigentlich übersteigt die OP unseren finanziellen Rahmen.
Heute bilde ich mir ein, dass der Knubbel ein wenig kleiner und weicher wurde, ich hoffe so sehr, dass das wahr ist!