Dienstag, 16. August 2011

3 Dinge...

...die ich mit meinen Händen gemacht habe.

Ich folge dem Mainstream und lese gerade das Buch "Hab ich selbst gemacht" von Susanne Klingner. Eigentlich will ich ja an sich genau das, was alle tun, NICHT tun, aber ich wurde neugierig auf das Buch, nachdem ich in letzter Zeit öfters darüber gestolpert bin. Nach einer Leseprobe konnte ich dann einfach nicht mehr anders...

Frau Klingner erzählt sehr unterhaltsam von ihrem Versuch, ein Jahr lang nichts zu kaufen, was sie auch (zumindest theoretisch) selber machen könnte. Als ich meinem Mann von dem Buch erzählte, meinte er sofort: "Das Experiment muss du gar nicht erst starten, das machst du doch seit Jahren sowieso."

Hm, ja, bei genauerem Hinsehen hat er recht. Ich versuche sowieso, alles, was ich mit meinen Händen herstellen kann, so oft wie möglich selbst zu machen - allerdings nicht als Gesetz und Experiment sondern aus dem Bedürfnis heraus, ein wenig besser mit unserem Geld umzugehen. Doch wenn ich mal keine Lust zum Brotbacken hab, darf es ruhig auch gekauftes Brot sein und meine Nähmaschine ist noch immer mein größter Feind.

Durch das Buch wurde ich aber dazu animiert, bewusster darauf zu schauen, WAS ich denn eigentlich so Tag für Tag mit meinen Händen mache. Jeden Montag möchte ich gerne 3 solche Dinge zeigen. Allerdings ist mir klar, dass sie sich vermutlich wiederholen werden, ich stelle ja nicht jede Woche 3 niegelnagelneue Dinge her, es werden auch nicht immer fertige Werke sein, vielleicht streichle ich auch einfach nur mal meine Katze. ;-)

Hier die Fotos der vergangenen Woche (heute ist zwar Dienstag, aber gestern war schließlich Feiertag, somit fängt die Woche erst heute an...)
Ich habe in den letzten Tagen:

Alpakawolle ausgezupft und danach die Katze aus dem Wollkorb verjagt...




Zwetschkenmarmelade eingekocht...



...und ein Topfbrot gebacken - das allerbeste Brot der Welt!




Beim nächsten Mal muss ich allerdings einen kleineren Topf nehmen, damit das Brot auch ein wenig dicker werden kann. ;-)

Kommentare:

Lena hat gesagt…

Das Topfbrot klingt interessant - wie geht das?

Farmgirl hat gesagt…

Da zeigt sich wieder einmal, zwei Tussis ein Gedanke. Ich hab heute auch schon an sowas gedacht. Klasse das du das hier machst. Und das Brot sieht fabelhaft aus.

Corneliaaa hat gesagt…

Das ist eine sehr interessante Idee und regt auf jeden Fall zum denken an! Bin schon gespannt was noch so kommt!