Mittwoch, 21. September 2011

Brutkasten

Leider läuft es hier derzeit nicht so besonders gut, die Einschulung des Zwerge war nicht so wie erhofft und die Nerven liegen blank. Daher hinke ich mit den Blogeinträgen wieder einmal ganz furchtbar hinterher.

Ich freu mich aber, dass ich heute eine ganze Schüssel nachgereifter Tomaten aus ihrem Brutkasten befreien konnte:





Montag, 22. August 2011

3 Dinge die Zweite




Schon wieder ist eine Woche um, hier die nächsten 3 Dinge...



Käse gemacht...



...Briocheweckerl für's Samstagsfrühstück gebacken und...



...an meiner Aphrodite weitergestrickt.

Dienstag, 16. August 2011

3 Dinge...

...die ich mit meinen Händen gemacht habe.

Ich folge dem Mainstream und lese gerade das Buch "Hab ich selbst gemacht" von Susanne Klingner. Eigentlich will ich ja an sich genau das, was alle tun, NICHT tun, aber ich wurde neugierig auf das Buch, nachdem ich in letzter Zeit öfters darüber gestolpert bin. Nach einer Leseprobe konnte ich dann einfach nicht mehr anders...

Frau Klingner erzählt sehr unterhaltsam von ihrem Versuch, ein Jahr lang nichts zu kaufen, was sie auch (zumindest theoretisch) selber machen könnte. Als ich meinem Mann von dem Buch erzählte, meinte er sofort: "Das Experiment muss du gar nicht erst starten, das machst du doch seit Jahren sowieso."

Hm, ja, bei genauerem Hinsehen hat er recht. Ich versuche sowieso, alles, was ich mit meinen Händen herstellen kann, so oft wie möglich selbst zu machen - allerdings nicht als Gesetz und Experiment sondern aus dem Bedürfnis heraus, ein wenig besser mit unserem Geld umzugehen. Doch wenn ich mal keine Lust zum Brotbacken hab, darf es ruhig auch gekauftes Brot sein und meine Nähmaschine ist noch immer mein größter Feind.

Durch das Buch wurde ich aber dazu animiert, bewusster darauf zu schauen, WAS ich denn eigentlich so Tag für Tag mit meinen Händen mache. Jeden Montag möchte ich gerne 3 solche Dinge zeigen. Allerdings ist mir klar, dass sie sich vermutlich wiederholen werden, ich stelle ja nicht jede Woche 3 niegelnagelneue Dinge her, es werden auch nicht immer fertige Werke sein, vielleicht streichle ich auch einfach nur mal meine Katze. ;-)

Hier die Fotos der vergangenen Woche (heute ist zwar Dienstag, aber gestern war schließlich Feiertag, somit fängt die Woche erst heute an...)
Ich habe in den letzten Tagen:

Alpakawolle ausgezupft und danach die Katze aus dem Wollkorb verjagt...




Zwetschkenmarmelade eingekocht...



...und ein Topfbrot gebacken - das allerbeste Brot der Welt!




Beim nächsten Mal muss ich allerdings einen kleineren Topf nehmen, damit das Brot auch ein wenig dicker werden kann. ;-)

Montag, 15. August 2011

Teststrick ELAYNE

Für ArlenesLace hab ich mal wieder testgestrickt. Irgendwie hat mir das Tuch einige Nerven gekostet. Ich hab mich um den Teststrick gerissen, weil mir Annes Prototyp so gut gefallen hat, als ich mich dann aber selber mit KnitPicks Shimmer Lace abgequält habe, hat's auf einmal keinen Spaß mehr gemacht.

Erst der 3. Versuch, allerdings mit Cashel und 2,6mm Rocailles hat dann geflutscht. ;-)


Sommerwochenende


Endlich Sommer!

Ich hatte ja eigentlich nicht mehr damit gerechnet. Normalerweise ist für mich vom Gefühl her Mitte August der Sommer zu Ende. In diesem Jahr wurde irgendwie der Sommer vergessen, daher empfinde ich ein paar Tage mit 25-27 Grad als wunderbar warm und sommerlich.

Dieses Wochenende hab ich die Sonne einfach nur aufgesogen.

Am Samstag waren wir mit Alexandra und Familie in der Fossilienwelt in Stetten, das war total schön und interessant. Die Burschen haben nach Perlen und Haifischzähnen geschürft und "reiche Beute" nach Hause gebracht. ;-)

Am Sonntag waren wir bei Elisabeth und Familie eingeladen und sind mit ihnen in ein traumhaftes Seebad gefahren. Urlaub pur!



Die Kinder waren besonders von diesem Besucher fasziniert (mir sind sie ja eher unheimlich...):



Mit leckerem Essen und netten Gesprächen ist der Tag sehr gemütlich ausgeklungen.

Den heutigen Tag haben wir einfach im Garten verbracht, zu Mittag nur Pflücksalat mit Coctailtomaten, Kohlrabi (alles aus eigener Ernte) und Feta gegessen und den Buben beim baden im Planschbecken zugesehen.

Jetzt darf es ruhig gewittern, ich hab Sonne getankt!

Dienstag, 31. Mai 2011

Voting

Eine liebe Ravelryfreundin, Irenevienna, hat ihre beiden Wahnsinnspullis aus Pierott Yarn beim Spring/Summer Contest eingereicht. Vielleicht findet ihr die Pullis ja auch so toll wie ich und stimmt für sie...



Project name:Couture Knit 11, Model 15

Zur Abstimmung



Project name:Couture Knit 15, Model 2

Zur Abstimmung

Man kann für 4 Projekte stimmen, also könnt ihr ruhig beide wählen. ;-)

Ach ja, wer kein Japanisch kann: rechts oben kann man auf Englisch umstellen. ;-)

Donnerstag, 7. April 2011

vorher-nachher




Jetzt sind es watteweiche Wollwolken!


Folgendes Gespräch fand heute Früh mit dem Ältesten statt:

Er: "Mama, am 14. ist Klassenfoto, da sollt ich ein g'scheites Leiberl anhaben."
Ich: "Na nimmst halt am Besten eines von den neuen."
Er: "Gelb mit Aufdruck? Das passt net für's Klassenfoto. Vielleicht sollt ich mir mal ein Hemd kaufen?"
Ich: "Wer bist du und was hast du mit meinem Sohn gemacht???"

Mittwoch, 6. April 2011

Hochbett - Hochbeet?

Zwei meiner Männer bauen gerade mein Hoch-Gemüse-Bett (der dritte stört dabei).

Vorhin haben wir diskutiert, welches Gemüse denn nun in’s “Bett” kommt.

L.: “Ich mag Kartoffel. Und Pommes natürlich.”

Klar, was sonst…?

Dienstag, 5. April 2011

gefährliche Dusche

Noch mal der Zwerg, heute Früh:

Ich: “Ich geh mich schnell duschen.” Nicken.
Er: “Halt dich gut fest beim Duschen!”
Ich: ”???”

Unsere Dusche ist ein menschenverschlingendes Ungeheuer, das alle einsaugt, die sich nicht gut genug festhalten. Viele, die diese Warnung nicht ernst genommen haben, sind nie wieder gesehen worden…

Eine Stadt für Kinder

Der Zwerg blättert gerade ein Reiseprospekt durch, auf einmal kriegt er kugelrunde Augen.

"WOW, das könnte was für MICH sein, LEGOSTADT!"

Dienstag, 29. März 2011

Winterschlaf

Es wird absolut Zeit, meinen Blog aus dem Winterschlaf zu holen!

Ich weiß nicht, warum ich hier immer so hinterher hinke. Es ist ja nicht so, dass ich nicht stricke oder nichts fertig bekomme.

Da sind erstmal die Rat Ruffles von ArlenesLace, die ich teststricken durfte, was übrigens ganz viel Spaß gemacht hat!



Dies ist die große Version aus doppelt verstricktem Wollmeise Lace "Der letzte Versuch". Hat sich super verstrickt und das Tuch ist herrlich schwer und kuschelig. Ich mag meine Tücher so, eher kompakt und "mit Fleisch" zum Wohlfühlen. (Allerdings hab ich an den Ruffles gleich zwei 3er KnitPro geschrottet, hrmpf.)

Die Pianissimo Lace Blouse, die sich meine Mutter zum Geburtstag (im Vorjahr...) gewünscht hat, macht mich mittelschwer wahnsinnig. Wozu mach ich eigentlich ausnahmsweise mal eine Maschenprobe, wenn dann erst nichts passt? Nach 20cm hab ich festgestellt, dass ich 4(!) Mustersätze zu viel Breite hab. Ich bin erst einmal in mich gegangen und hab überlegt, dann bin ich zu dem Schluss gekommen: Wenn ich das jetzt alles wieder auftrenne, fange ich NIE WIEDER damit an. Also hab ich ganz beherzt zur Schere gegriffen...



Zwischendurch braucht man dann auch einmal ein Erfolgserlebnis:



Das ging ganz schnell und trägt sich super, die Wolle dafür war aus einer Tauschkiste, wobei mir hkgraz sogar noch ihr letztes Knäuel und die Schließen geschickt hat, danke nochmal!

Schließlich hab ich auch noch einen 2. Anlauf beim February Lady Sweater gemacht und jetzt gefällt er mir total gut, am Liebsten würd ich nichts anderes mehr tragen!



Die Wolle ist Konenwolle von der ich den Zettel mit der Zusammensetzung verschustert hab. Ich glaub, es war irgendwas mit Kaschmir, auf jeden Fall trägt sie sich traumhaft!

Einige WIPs dümpeln auch noch herum, die irgendwann mal fertig werden sollten, allerdings nadle ich meist an meinem Abotanicity/FLS herum. Zwitter deswegen, weil mir das Lacemuster vom Abo-Dingsi nicht gefällt (ich finde, es fällt nicht gut), ich plane, das Muster vom FLS dran zu machen. Mal sehen, die Passe ist bald fertig.

Die nächsten Tage werde ich allerdings damit beschäftigt sein, diese Kiste herrlich dreckiger deutscher Merinowolle zu sortieren und zu waschen, GöGa hat beschlossen, dass die endlich vom Gartentisch verschwinden muss, wo sie den ganzen Winter über gestanden hat. Ich würde sagen, damit hat er nicht Unrecht...


Donnerstag, 3. März 2011

Sternchen



Leider hatte ein winzig kleines Leben nicht genug Kraft, um groß und stark zu werden.

Liebe Freunde, wir trauern mit euch!

Donnerstag, 24. Februar 2011

falsche Jahreszeit

... zum Einkochen. Aber beim Diskounter gab's Äpfel in Aktion, da musste ich einfach zuschlagen. 12kg sind mitgekommen, davon 2 "nur so" zum essen.

Jetzt hab ich gerade 4 Stunden lang Apfelmarmelade und Apfelmus gekocht.



Apfelmarmelade



Apfelmus

Gieriger hätt ich nicht mehr sein dürfen, mir sind nur noch 3 leere Gläser übrig geblieben. ;-) Ich verwende absichtlich sehr kleine Gläser, denn leider "wandern" unsere geöffneten Marmeladegläser nie in den Kühlschrank und werden dementsprechend schnell kaputt. Die kleinen Gläser haben eine Chance, ganz leergegessen zu werden.

Freitag, 11. Februar 2011

alles für die Katz'



Ein Katzenbett. Ganz klar. Nicht etwa die Verpackung unseres neuen Deckenfluters, schon gar kein Müll...

Donnerstag, 20. Januar 2011

Nur eine Kleinigkeit...

... zeige ich heute.

In den letzten Wochen sind viele Kleinigkeiten fertig geworden, irgendwie hab ich im Moment große Lust zum Kleinteile stricken. Ich langweile euch jetzt nicht mit vielen Fotos, nur mit einem einzigen Beispiel:



Diese Patschen nach einer Drops-Anleitung aus Drops Eskimo von Gabi werden im Kindergarten sehr gerne getragen und am nächsten Tag hat der junge Mann bereits eine Bestellung für ein 2. Paar aufgegeben, für zu Hause. ;-)
Er kann so hartnäckig sein (und so sehr schimpfen, wenn ich an etwas anderem stricke), dass sein Wunsch mir natürlich Befehl war. Das 2. Paar dreht sich gerade in der Waschmaschine.

Ansonsten arbeite ich wieder an einem Teststrick für ArlenesLace, ich freue mich schon sehr auf das fertige Stück!

Die Sonne strahlt zum Fenster herein und gaukelt mir einen Frühling vor, der leider noch lange nicht kommen wird. Aber bittebitte, ich mag keinen "richtigen" Winter mehr, bitte keinen Schnee bis in die Niederungen! Meine altbekannte Ungeduld und Sehnsucht nach dem Frühling macht sich schon wieder bemerkbar, ich bin bereits auf Sonne programmiert obwohl ich genau weiß, dass der Winter noch einige Wochen für sich beanspruchen "darf". Bald wird auch wieder die altbekannte Müdigkeit eintreten, bäh. Dagegen hilft, mir möglichst viele bunte Projekte vor zu nehmen und mich beschäftigt zu halten. Hoffentlich gelingt es mir...

Was mir dabei hilft, ist der UFO-Countdown in der Österreichischen Ravelry Gruppe. Es spornt an, mit anderen gemeinsam seine UFOs und seinen Stash abzubauen und hält mich auch davon ab, neue Wolle von knappem Geld zu kaufen. ;-)