Dienstag, 1. September 2009

Färbeanfall

Gestern hatte ich einen akuten Färbeanfall, und da bei uns der Holler schon fast "aus" ist, musste ich schnell handeln.

Vom Vorjahr weiß ich ja schon, dass Hollerfärbungen ohne Nachbehandlung nicht lila, sondern olivgrün wird und genau das wollte ich jetzt. Wolle für einen olivgrünen Pulli in verschiedenen Schattierungen.

Da ja alles schnell gehen muss, hab ich die Eintopffärbung gewählt. Also eine Stunde lang die Beeren ausgekocht, dann abgeseiht und das Alaun direkt in die Färbeflotte gegeben anstelle vorher damit zu beizen.



Der erste Zug kam nach einer weiteren Stunde auch knall-lila aus der Flotte, es handelt sich um 100g Sockenwolle mit Leinen von Isaarwolle. Ich hab noch drei weitere Züge gefärbt und dann mal alles ausgespült.

Wie erstaunt war ich, als der erste Zug tatsächlich lila blieb und der zweite noch einen leichten lila-Stich hat!!!



So sieht das Ganze nun absolut trocken aus - ich bin total begeistert!



Obwohl nun nicht die Farbe rausgekommen ist, die ich erwartet hatte, bin ich vollauf zufrieden. Das wird ein Pullover im Farbverlauf, ganz klar. Ich weiß nur noch nicht, welcher.

Ich muss definitiv in diesem Jahr noch mal mit Holler färben, die letzten paar Beeren auf den Sträuchern gehören mir!!!

Kommentare:

Sockenanja hat gesagt…

Ganz toll geworden und die Idee mit dem Pullover so mit Farbverlauf hat was!

Liebe Grüße;
Anja

Tine von den Teddys hat gesagt…

Hallo,

das sieht super aus! Ich habe auch noch einen Strang Schafswolle von meiner Reitbekanntschaft, so beige gefällt es mir nicht. Ich glaube, Du müsstest mir mal einen Tipp für Doofe geben zum Färben... ;)

Bin gespannt auf den Pulli...

LG Tine

strickhasi hat gesagt…

Wow, sind schöne Stränge geworden.
Ist das nicht ein besonderer Reiz, dass es beim Färben manchmal Überraschungen gibt.
Liebe Grüße
Regina

Ulrike Müller-Kaspar hat gesagt…

Also das Oliv überrascht mich. Ich habe ungebeizte Wolle mit Holler gekocht, ohne Alaun, dafür mit Essig, und sie ist immer noch lilagrau, überraschend lila dabei. Ohne Essig wurde sie eher blaugrau. Sie hat schon zwei Tage in praller Sonne hinter sich und hält erstaunlich gut die Farbe. Überraschungen ...
Ganz liebe Grüße
Ulrike